Energie

Energie für die Zukunft

Das Thema der erneuerbaren Energien sind aus den Medien nicht mehr fortzudenken. Die Weltbevölkerung wächst stetig und mit ihr auch ihre Ansprüche und der Bedarf an Gütern und Dienstleistungen jeglicher Art, insbesondere jedoch der Bedarf an Energie.

Dass wir Energie benötigen, und zwar reichlich, steht daher außer Frage, jedoch kann deren Gewinnung nicht um jeden Preis erfolgen. Energie ist nicht gleich Energie und im Laufe der letzten Jahrzehnte wurde immer deutlicher, dass bei weitem nicht jede Art der Energiegewinnung auch das Potential bietet, dauerhaft von Nutzen sein zu können beziehungsweise dauerhaft angewandt werden können, wenn die Zukunft der Erde und der Menschheit auch noch in den nächsten Jahrhunderten gesichert sein soll.

Nuklearkatastrophen wie die 1986 in Tschernobyl oder die 2011 in Fukushima, machen nur zu deutlich, dass die Gewinnung von Energie aus Atomkraftwerken zu gefährlich und zu unberechenbar ist und die Folgen dieser Katastrophen zu weitreichend sind, als dass man sie ruhigen Gewissens in Kauf nehmen können dürfte. Auch der Nutzung fossiler Brennstoffe, wie Erdöl, Erdgas oder Kohle, sind absehbare Grenzen gesetzt, die Ressourcen dieser erdeigenen Brennstoffe gehen immer schneller zu Neige, hinzu kommt, dass eine riesige Menge an Treibhausgasen die Luft verpesten, die bei der Verbrennung entstehen und zur Beschleunigung des Treibhauseffektes und den daraus resultierenden Klimaveränderungen führen.

Um die Gewinnung von Energie in der Zukunft also möglichst sicher, möglichst sauber und dabei natürlich auch noch so kostengünstig durchführen zu können,
dass sie bezahlbar bleibt, arbeiten Menschen in aller Welt daran, die Nutzung regenerativer Energien, wie zum Beispiel Wind-, Wasser oder Sonnenkraft, so zu optimieren, dass diese Erneuerbaren Energien in möglichst kurzer Zeit zu den Hauptenergieversorgern werden können. Auch zahlreiche Investoren erachten den Markt der Erneuerbaren Energien mittlerweile als äußerst zukunftsweisend und unterstützend vorzugsweise entsprechende Unternehmen und Projekte, da sie allgemein als äußerst renditestark eingestuft werden, Informationen hierzu finden sich zum Beispiel auf thomas-lloyd-erneuerbare-energien.de.